30.06.2021 Kerstin & Paul Rockstein

WhatsInMyCameraBag - Kerstin & Paul Rockstein

Kerstin & Paul Rockstein

Kerstin & Paul Rockstein sind gemeinsam seit 2014 hauptberuflich als Hochzeitsfotografen tätig. Sie begleiten Hochzeiten als sehr enge Begleiter in einer Mischung aus echter Fotoreportage, emotionalen Paarfotos und ihren bekannten “Epic Shots”. Dabei haben sie sich vor allem auf Destination Weddings und After Wedding Shootings im Ausland spezialisiert. Mit ihren Brautpaaren reisen sie um die ganze Welt und leben ihre Philosophie, dass die Liebe und das Leben ein großes Abenteuer ist, in ihren Bildern.

  • Über Kerstin und Paul

    Kerstin und Paul Rockstein, kurz „die Rocksteins“, sind Hochzeitsfotografen aus Leidenschaft. 2014 haben sie ihre Passion zu ihrem Hauptberuf gemacht und bereisen seitdem die Welt, immer wieder auf der Suche nach aufregenden Locations.

    Als Hochzeitsfotografen arbeiten die beiden sehr eng zusammen, doch das spannende an ihrer Fotografie ist, dass sich ihre jeweiligen Herangehensweisen sehr unterscheiden. So fotografieren die beiden mit verschiedenen Blickwinkeln und Stilen, die sich gemeinsam zu einer facettenreichen Hochzeitsreportage vereinen: Eine „fotografische Symbiose“ nennen sie ihre Arbeitsweise. Dementsprechend unterschiedlich ist auch ihr Equipment.

    Zwei Fotografen, zwei Kamerataschen

  • X-T4 | F1.4 | 1/170 Sek. | ISO 160 | 56mm

  • X-T4 | F4 | 1/70 Sek. | ISO 160 | 23mm

  • X-T4 | F4 | 1/105 Sek. | ISO 160 | 23mm

  • X-T3 | F1.4 | 1/60 Sek. | ISO 800 | 23mm
  • Ihre erste Foto-Ausrüstung bestand aus schweren Spiegelreflex-Kameras, sperrigen Objektiven und anderem, massigen Equipment – zu umständlich für ihre vielen Auslandseinsätze. “Und genau dies war auch der Hauptgrund, weshalb wir uns 2019 entschieden haben, unsere gesamte Ausrüstung zu verkaufen und komplett auf FUJIFILM zu setzen“, berichtet das Fotografen-Duo. Leicht, kompakt und einfach zu bedienen soll ihr Equipment sein, denn so können sich Kerstin und Paul ganz auf ihre Arbeit konzentrieren.

    Uns haben Kerstin und Paul Rockstein einen exklusiven Blick in ihre jeweiligen Kamerataschen gegeben und erzählen, was für sie persönlich bei keiner Hochzeitsreportage fehlen darf.

  • #WhatsInMyCameraBag: Kerstin Rockstein

    Bei jedem Einsatz sind wir als Hochzeitsfotografen mit jeweils zwei Kameras am Körper unterwegs. An den Gehäusen verwenden wir unterschiedliche Objektive, denn bei Hochzeitsreportagen ergeben sich so viele facettenreiche Motive und fotografische Situationen, auf die wir vorbereitet sein wollen. Meine Kamera ist die FUJIFILM X-T3, die ich zwei Mal bei mir trage.

    Meine zwei „Standard-Objektive“, mit denen ich fast alle Bilder einer Hochzeit fotografiere, sind das FUJINON XF35mmF1.4 R und das XF16mmF1.4 R WR. Diese eignen sich insbesondere für das „Getting Ready“ der Braut, denn das XF35mmF1.4 schafft wunderbare Portraits, während das XF16mmF1.4 R WR sowohl den kompletten Raum ablichten kann, mir aber auch für Makroaufnahmen der Details dient.

    Kerstins „kleine Helferlein“ für jede Situation

    Unverzichtbar bei Hochzeiten sind für mich meine Requisiten und Tools für Flatlays. Damit ich die Einladungskarte und Accessoires der Braut perfekt in Szene setzen kann, führe ich folgende kleine Helferlein mit:
    1. Eine Ringschachtel, denn meistens vergessen Brautpaare diese auf ihrer Hochzeit (die Ringe auf diesem Bild dienen nur der Inspiration).
    2. Die Einladungskarte des jeweiligen Brautpaares, welche mir das Paar im Vorfeld zukommen lässt.
    3. Plexiglasplatten helfen mir, auf verschiedenen Ebenen zu arbeiten.
    4. Schleifenbänder und kleine Tabletts setzen hübsche Details wunderbar in Szene.


  • X-T4 | F4 | 1/80 Sek. | ISO 160 | 23mm
  • Als Hochzeitsfotografin bin ich häufig bis zu 16 Stunden auf den Beinen – und das vorwiegend im Hochsommer. Weil wir grundsätzlich wie Gäste gekleidet sind und daher der Look dauerhaft dem feierlichen Anlass entsprechen sollte, habe ich immer ein kleines Notfall-Kit in meiner Kameratasche. Dort findet sich neben Puder, Deodorant, Lippenstift und Parfum auch Sonnencreme, denn viele schöne Fotos entstehen draußen bei Sonnenlicht.

    Selbstverständlich kann ich aber auch auf das Equipment von Paul zugreifen. In seiner Kameratasche befinden sich Objektive mit anderen Brennweiten, Zubehör und kleine Tools, die Paul beim Fotografieren einsetzt.


  • X-T4 | F4 | 1/55 Sek. | ISO 160 | 23mm

  • X-T3 | F1.2 | 1/1800 Sek. | ISO 320 | 56mm

  • X-T3 | F1.4 | 1/110 Sek. | ISO 160 | 23mm

  • X-T3 | F4 | 1/20 Sek. | ISO 200 | 16mm
  • #WhatsInMyCameraBag: Paul Rockstein

    Ich trage neben einer FUJIFILM X-T3 eine X-T4 an meinem Kamerahalfter. Besonders spät abends bei freihändigen Aufnahmen mit wenig Licht vertraue ich auf das fortschrittliche Bildstabilisator-System und den schnellen Autofokus meiner X-T4. Allerdings nutzen wir auch sehr gerne viele entfesselte Blitze, zum Beispiel bei der Hochzeitsfeier. Für unsere bekannten Aufnahmen bei Nacht ist der Blitz ein beliebtes Stilmittel. Für diese kreativen Aufnahmen setzen wir auch auf Blitzlichtmodifkationen und Farbfolien.

    In meinem Arbeitsalltag hat sich eine Kombination aus zwei Objektiven bewährt: das FUJINON XF56mmF1.2 R und das XF23mmF1.4 R. In Zukunft wird vermutlich das neue und schnellere XF50mmF1.0 R WR das XF56mm ablösen.
    Da wir viel mit Handgepäck unterwegs sind, habe ich auf Reisen anstatt des FUJINON XF50-140mmF2.8 R LM OIS WR immer das FUJINON XF90mmF2 R LM WR dabei, mit welchem ich dezent aus der Entfernung heraus emotionale Portraits umsetzen kann. Mein FUJINON XF10-24mmF4 R OIS WR kommt nur sehr selten zum Einsatz, ist für mich aber auch essenziell, da ich damit beeindruckende Locations in ihrer ganzen Pracht ablichten kann.

    Pauls zusätzliches Equipment für das perfekte Foto

  • X-T3 | F1.8 | 1/55 Sek. | ISO 160 | 16mm
  • Neben der üblichen Kameraausrüstung helfen uns weitere Tools bei einer perfekten Hochzeitsreportage: Zum einen nutzen wir einen Bluetooth-Lautsprecher mit ordentlich Bass, der uns bei unseren Paarshootings unterstützt und für Auflockerung und Stimmung sorgt. Wir haben für jede Situation eine Playlist erstellt, damit die Paare direkt den Schalter umlegen können.
    Sehr bewährt haben sich auch meine fingerlosen Handschuhe, die nicht nur für einen besseren Halt sorgen, sondern auch gut gegen kalte Hände wirken. Da die Fingerkuppen frei bleiben, kann ich weiterhin den Touchscreen der Kameras ohne Einschränkungen bedienen.

  • Wenn ihr jetzt Feuer und Flamme für die Hochzeitsfotografie seid, könnt ihr noch mehr über Kerstin und Paul Rockstein erfahren. Ihr findet sie auf folgenden Plattformen:
    Instagram
    Facebook
    Website
    X-Photographer Profil