This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

09.10.2020 Michael Schnabl

Die Kunst kreativer Porträts

Michael Schnabl

Michael Schnabl begeistert sich seit seiner Jugend für die Fotografie und machte im wahrsten Sinne des Wortes seine Leidenschaft zum Beruf. Als Profifotograf ist er spezialisiert auf kreative People und Werbefotografie – aber auch Editorials für Magazine, Landschafts- und Reisefotografie sind Genres, die er mit seiner fotografischen Arbeit abdeckt. Getreu seinem Motto "Make Images, don’t take Images" geht es ihm nicht so sehr darum, originalgetreue Abbildungen anzufertigen – sein Ziel ist es vielmehr, fesselnde Bilder zu erschaffen, auf die man länger als eine Sekunde schaut. So ist für Ihn nicht nur der Moment des Auslöser Drückens von Wichtigkeit – auch die Planung Vorbereitung, sowie die Nachbearbeitung jedes Bildes haben für ihn einen ebenso hohen Stellenwert.
Michael Schnabl prägt alle seine Bilder mit einem unverkennbaren Stil was kommerzielle als auch private Kunden aus dem In- und Ausland zu schätzen wissen.
Bei den größten internationalen Bewerben erreichen die Bilder von Michael Schnabl ständig Top-Platzierungen wie z.B. zweimal Gold beim Trierenberg Super Circuit (2012 + 2015) sowie zehn Awards ( 1 x Gold, 5 x Silber, 4 x Bronze) beim European Professional Photographer of the Year Award von 2011 bis 2016.  
Seit Anfang 2011 gibt Michael Schnabl sein Wissen über Fotografie, Bildkomposition und Bildbearbeitung in zahlreichen Workshops und Kursen absolut ungefiltert weiter.

  • So weit ich mich zurückerinnern kann, spielt Fotografie eine große Rolle in meinem Leben. Ich habe mich früh dafür begeistert, Menschen und Szenen in meiner Umgebung fotografisch festzuhalten – eine Leidenschaft, die bis heute anhält und die ich in meinem Beruf als People- und Werbefotograf ausleben darf. Dabei ist mir eine kreative Inszenierung meiner Models und Motive wichtig, um Bilder zu schaffen, die den Blick der Betrachter fesseln. Besonders achte ich bei meinen Shootings auf die Wahl der Location. Ich liebe sogenannte Lost Places, also verlassene Orte, die immer einen besonderen Charme versprühen und ihre ganz eigene Geschichte erzählen. Über die Jahre hinweg habe ich so meinen ganz persönlichen, unverkennbaren Stil gefunden, der sich in meiner Arbeit widerspiegelt und den meine Kunden zu schätzen wissen. 2015 bin ich das erste Mal bei einem „On Location“-Shooting auf Mallorca mit dem X System von FUJIFILM in Berührung gekommen. Damals hat mich die FUJIFILM X-T1 direkt überzeugt. Mit der FUJIFILM X-T4 ist mittlerweile die vierte Generation der X-T Serie erhältlich, die ein fester Bestandteil meines FUJIFILM Equipments geworden ist. Am meisten überzeugt mich an den Kameras und Objektiven der FUJIFILM X Serie die tolle Farbwiedergabe, die ich persönlich so noch bei keinem anderen System gefunden habe. Mit dem XF56mmF1.2 bietet FUJIFILM ein erstklassiges Portrait-Objektiv, auf das ich mich bei meinen Shootings stets verlassen kann und mit dem ich tolle Ergebnisse erziele. Für mich muss ein Objektiv mehr können, als das Motiv einfach nur besonders scharf abzubilden. Stattdessen achte ich bei Portrait-Objektiven besonders auf den unscharfen Bereich im Bild. Solche unscharfen Bereiche im Hintergrund verleihen meinen Portraitaufnahmen eine Art Ruhe. Ganz besonders bei Shootings on Location sind sie wichtig für eine harmonische und gleichzeitig spannende Bildästhetik. Daneben achte ich stets darauf, dass das gewählte Objektiv in Kombination mit der Kamera dem Motiv schmeichelt. Da man diesen Punkt erst richtig im Endergebnis beurteilen kann, habe ich zur Sicherheit immer noch weitere Wechselobjektive bei jedem Shooting dabei. So kann ich spontan agieren, wenn mein Model, der Hintergrund und das Objektiv nicht miteinander harmonieren. Denn all diese genannten Faktoren haben einen starken Einfluss auf das Endergebnis.


  • FUJIFILM X-T4 - F2, ISO 160, 1/125 Sek.
  • Tipps für die Portraitfotografie mit natürlichem Licht
    FUJIFILM X-T4 - F4, ISO 160, 1/125 Sek.
  • Tipps für die Portraitfotografie mit natürlichem Licht
    FUJIFILM X-T4 - F4, ISO 160, 1/125 Sek.
  • Tipps für die Portraitfotografie mit natürlichem Licht
    FUJIFILM X-T4 - F2, ISO 160, 1/125 Sek.

    Tipps für die Portraitfotografie mit natürlichem Licht
    FUJIFILM X-T4 - F2, ISO 100, 1/125 Sek.Tipps für die Portraitfotografie mit natürlichem Licht
    FUJIFILM X-T4 - F2, ISO 100, 1/125 Sek.
  • Um die beschriebenen Unschärfen im Hintergrund des Bildes zu erzielen, ist eine hohe Lichtstärke besonders wichtig. Dadurch kann ich die Blende möglichst weit öffnen und so das scharfe Motiv vom unscharfen Hintergrund trennen. Tatsächlich gibt es einige Objektive, die einen solchen Bokeh-Effekt überzeugend erstellen können. Allerdrings unterscheiden sie sich oft in der Qualität der Unschärfen. Schaut dabei ganz genau hin und fragt euch: Sind die Unschärfen harmonisch? Sind sie weich und ruhig und unterstreichen sie die Ästhetik eurer Aufnahme?

    Als ich das neue FUJINON XF50mmF1.0 R WR in den Händen hielt und die ersten Testaufnahme schoss, konnte ich auf den ersten Blick direkt all diese Fragen mit „Ja“ beantworten. Ich habe das Objektiv sowohl im Studio als auch on Location einsetzen können, bei vorhandenem Licht aber auch unter dem Einsatz eines Blitzes. Trotz wechselnder Lichtverhältnisse, absoluter Dunkelheit oder diffusem Licht hat der Autofokus des Objektivs zu jederzeit schnell und treffsicher gearbeitet und auf mein Model scharf gestellt. Auch bei völliger Offenblende, also Blende F1.0, konnte das XF50mmF1.0 R WR überzeugen und gab das Motiv extrem scharf wieder. Am meisten überzeugt hat mich dann allerdings die Blende F2.0, die sich als perfekte Arbeitsblende herausstellte. Der erste Eindruck hat sich beim Shooting im Studio fortgesetzt. Und ich hatte mich in der Kürze der Zeit schon längst an die Bedienung und die Haptik des Objektivs in Verbindung mit der Kamera gewöhnt. Ein Aspekt, der für die hohe Benutzerfreundlichkeit der Produkte von FUJIFILM spricht.

    In meinen Augen kreiert das neue Portrait-Objektiv die schönste Unschärfe, die ich bislang gesehen habe. Ich erhalte angenehme und stimmige Unschärfen, die meine Portraitaufnahmen perfekt abrunden. Zusammen mit der bereits erwähnten einzigartigen Farbdarstellung von FUJIFILM entstehen erstklassige und unvergleichbare Bilder. Mit dem XF50mmF1.0 R WR erzielt man nicht nur ein wundervolles Bokeh, sondern verfügt auch über einen zuverlässigen Autofokus, der das Motiv immer scharf abbildet – über alle Blendenstufen. Es ist also genau das richtige Objektiv für ambitionierte Portrait- und Hochzeitsfotografen, die mit dem besten Portrait-Objektiv arbeiten möchten, das FUJIFILM derzeit für das X System bietet. Das Objektiv ergänzt das X System optimal und harmoniert ideal in der Kombination mit der FUJIFILM X-T4 und den anderen Systemkameras der X Serie.