This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

19.10.2020 Thomas B. Jones

#SOOC: Thomas B Jones x X-S10

Thomas B. Jones

Thomas B. Jones ist ein deutsch-amerikanischer Fotograf, der sich auf Porträt- und Reportagefotografie spezialisiert hat. Er hat eine aufrichtige Leidenschaft für die Fotografie und alles, was damit einhergeht: interessante Menschen kennenlernen, aufregende Orte erkunden und ansonsten flüchtige Momente festhalten. Er mag es, die Dinge in seinem Leben und in seiner Fotografie einfach zu halten, da er der Meinung ist, dass man so mit dem geringsten Stress immer die besten Ergebnisse erzielt.

Thomas arbeitet mit verschiedenen Magazinen und Agenturen in den Bereichen Design, Gastronomie, Corporate Publishing, und Werbung zusammen. Neben Business Portraits und Unternehmensfotografie erstellt er auch Fotografien für Geschäftsberichte, Kundenmagazine und Wirtschaftsmagazine.

Ein kleiner Schritt zu etwas Großem

Als FUJIFILM mich anrief und fragte, ob ich Lust hätte, ein Video zum neuen Kameramodell FUJIFILM X-S10 zu produzieren, sagte ich natürlich sofort zu. Wie es der Zufall so will, war ich zu dem Zeitpunkt gerade mit einem Filmteam unterwegs. Den ganzen Tag haben wir Ideen entworfen, wie ein solches Video aussehen könnte. Es sollte gleichzeitig spannende Einblicke bieten, aber auch die Funktionen der neuen Kamera ausreizen.

Uns fiel dabei auf, dass jeder von uns seine Anzüge beim gleichen Herrenausstatter anfertigen lässt und wir unsere Bärte dem gleichen Barber-Shop anvertrauen. Und somit war die Idee geboren. Gemeinsam haben wir dann eine Bildstrecke für ein Editorial konzipiert, bei der wir unseren Protagonisten über den Tag an interessante Orte begleiten wollen. Darunter waren natürlich auch der Herrenausstatter und der Barber-Shop. An verschiedenen Locations und bei anspruchsvollen Lichtsituationen haben wir so die FUJIFILM X-S10 ausgiebig testen und gleichzeitig ein spannendes Video drehen können.

Mein erster Eindruck

Die Kamera kam nur wenige Tage vor dem geplanten Shooting bei mir an. Mir blieb also nicht viel Zeit, um mich mit der Kamera vertraut zu machen. Doch darüber machte ich mir keine Sorgen: Als langjähriger FUJIFILM Nutzer hatte ich erwartet, dass sich die X-S10 nahtlos in die X Serie einreiht. Doch zu meiner Überraschung ist sie ganz anders – und das ist kein Zufall. Sie kommt Ein- und Umsteigern entgegen, für die das Bedienkonzept der FUJIFILM Kameras anfangs manchmal etwas ungewohnt ist. Die FUJIFILM X-S10 verfügt über Funktionen, die Nutzer anderer Kamerasysteme kennen. So gibt es zum Beispiel ein Wahlrad für die verschiedenen Modi M, A, S und P. Mit wenigen Handgriffen lässt sich die X-S10 ganz nach eigenen Wünschen und an den eigenen Workflow anpassen. FUJIFILM und Fotografie-Neulinge finden sich daher schnell zurecht und können direkt losfotografieren.

The New Gentlemen’s Style

Das Editorial stand unter der Überschrift „The New Gentlemen’s Style“. Entsprechend haben wir auch die Locations und die Protagonisten ausgewählt. Der Herrenausstatter, der Barber-Shop und die Bar sind mit viel Liebe zum Detail im Stil des Amerika der 30er Jahre eingerichtet. Zu Ledermöbeln und dunklen Holzregalen gesellen sich handgewebte Teppiche, Designskizzen klassischer Automodelle sowie eine urige Bar-Ecke samt Billardtisch. Unser Model Janni lebt und verkörpert genau diesen Lifestyle und fügt sich nahtlos in die Umgebung und das Ambiente ein.

Mit der FUJIFILM X-S10 begleiten wir Janni zunächst zum Schneider, wo er seinen neuen Anzug in Empfang nimmt. Frisch eingekleidet geht es dann zum Barber-Shop, um Haare und Bart in Form zu bringen, um anschließend den Abend in der Bar ausklingen zu lassen. Und dafür will man(n) schließlich ordentlich aussehen.

Kleines Kraftpaket

Mich begeistert die Hingabe und Begeisterung, die die FUJIFILM Ingenieure in die Entwicklung der Kameras stecken. Dabei verlieren sie zu keiner Zeit aus den Augen, was wirklich wichtig ist: Die Fotografinnen und Fotografen, die mit den Kameras arbeiten. Die X-S10 wurde besonders für Ein- und Umsteiger entwickelt, die genauso wie Profis und erfahrene FUJIFILM Nutzer hohe Ansprüche an ihr Equipment und die Bildqualität haben. Mit der X-S10 wird Fotografinnen und Fotografen ein tolles Werkzeug an die Hand gegeben, das sie begeistert, inspiriert und lange begleiten wird.

Am meisten überrascht hat mich die Kompaktheit der Kamera. Es ist unglaublich, wie viel Technik in dieses kleine Gehäuse passt. Der blitzschnelle Autofokus sitzt auch in schwierigen Lichtsituationen immer auf den Punkt genau. Dank des integrierten Bildstabilisators kann ich fünf Blendenstufen länger belichten, ohne zu verwackeln. Besonders wenn man das vorhandene Licht und Ambiente in einer schummrigen Bar einfangen möchte, ist diese Kombination unschlagbar.

Trotz der geringen Maße liegt die FUJIFILM X-S10 dank des sehr gut ausgeformten Griffs immer fest in der Hand. In Kombination mit dem dreh- und schwenkbaren Display lässt sich so aus allen erdenklichen Perspektiven fotografieren.

Das FUJINON XF23mmF2 R WR, das FUJINON XF35mmF2 R WR und das FUJINON XF50mmF2 R WR ergänzen die FUJIFILM X-S10 optimal. Das Gesamtpaket aus den drei Objektiven und der Kamera bringt nur knapp über ein Kilogramm auf die Waage. Das ist wirklich beeindruckend. Dadurch erhält man ein kleines, flexibles Kamerasystem, das sich gerade für Reisen oder Fotoreportagen ideal anbietet.

Tolle Ergebnisse ohne großen Aufwand

Neben dem Spaß am Fotografieren sind die entstandenen Fotos natürlich das Wichtigste. Die FUJIFILM X-S10 steht hier den anderen Kameras der X Serie in nichts nach. Mit dem 26-Megapixel X-Trans Sensor erhält man detailreiche und brillante Aufnahmen in allen Lichtsituationen.

Neben meinen Favoriten „Classic Chrome“ und „Acros“ bietet die FUJIFILM X-S10 auch „Classic Negative“ und die neue Filmsimulation „Eterna Bleach Bypass“. Damit stehen nun insgesamt 18 Filmsimulationen zur Verfügung, mit denen sich beeindruckende Aufnahmen direkt aus der Kamera erstellen lassen. Auf eine aufwändige Nachbearbeitung kann dadurch verzichtet werden. Mit der integrierten Bluetooth- und WiFi-Verbindung lassen sich die Bilder unkompliziert auf ein Smartphone übertragen und direkt mit anderen teilen.

Mein Fazit

Die FUJIFILM X-S10 bietet unzählige kreative Entfaltungsmöglichkeiten in einem kompakten Gehäuse. Auch ich als Profi hatte viel Spaß mit der Kamera und konnte dank der einfachen Bedienung und der erstklassigen Bildqualität ohne viel Vorbereitungszeit eine Editorial-Strecke fotografieren.

Die X-S10 ist eine Kamera, mit der sich Fotografen auf jedem Level fotografisch weiterentwickeln können und mit der sie lange viel Freude haben werden.