This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

GFX100

FÜR DIE ZUKUNFT GERÜSTET

Mit dem GFX Kamerasystem setzt FUJIFILM neue Maßstäbe in der Welt der professionellen Fotografie .

Der großformatige CMOS-Sensor der GFX100 erreicht eine Diagonale von 55 mm*1 und besitzt über 100 Millionen Pixel. Mit diesem einzigartigen Sensor und ihrem fortschrittlichen spiegellosen Konzept erschließt die GFX100 neue Dimensionen in der hochauflösenden Fotografie. Die GFX100 vereint FUJIFILMs einzigartige bildgebende und optische Technologien und läutet die Zukunft der Fotografie für die kommenden Jahre ein.

Sensor

43,8mm x 32,9mm

Anzahl der effektiven Pixel

102 Millionen Pixel

Bajonett

FUJIFILM G

Gehäuse

Obwohl der verbaute Sensor 1,7 mal größer ausfällt als ein 35 mm-Vollformat-Sensor, bleibt das Gehäuse der GFX100 sehr kompakt. So ist die GFX100 nicht größer als etwa eine Profi-DSLR der Vollformat-Klasse. Sie ist 156,2 mm breit, 163,6 mm hoch und 102,9 mm tief. Darüber hinaus wiegt die GFX100 inklusive zwei Akkus, einer Speicherkarte und dem elektronischen Sucher (EVF) nur 1400 Gramm.

MEHR ERFAHREN »

Sensor / Bildprozessor / Bajonett

In Kombination mit FUJIFILMs Bildprozessor der vierten Generation, dem X-Prozessor 4, liefert der neue Sensor eine überragende Bildqualität mit außergewöhnlicher Farbwiedergabe. Mit den ultrascharfen FUJINON GF Objektiven kann dieses gewaltige Leistungspotential optimal ausgeschöpft werden.

MEHR ERFAHREN »

Bildstabilisator

Grundsätzlich gilt: Je mehr Pixel auf einem Bildsensor untergebracht sind, desto größer ist auch die Wahrscheinlichkeit, das Aufnahmen verwackeln. Um das zu vermeiden, hat FUJIFILM speziell für den neuen 102 Megapixel-Sensor ein Bildstabilisierungssystem (IBIS) entwickelt, das bis zu 5,5 Blendenstufen*2 längere Belichtungszeiten ermöglicht.

MEHR ERFAHREN »

Sucher / Monitor

Die GFX100 übernimmt den beliebten, abnehmbaren elektronischen Sucher (EVF) aus der GFX 50S, der sich bei Verwendung des Winkel-Aapters EVF-TL1 auf verschiedene Winkel einstellen lässt. Die neu eintwickelte EVF-Einheit basiert auf einem OLED-Panel mit einer extrem hohen Auflösung von 5,76 Millionen Punkten. Der Sucher zeigt eine 0,86-fache Vergrößerung und enthält fünf optische Glaselemente, einschließlich asphärischer Elemente. Damit wurde der EVF speziell auf die besonderen Anforderungen des 102 Megapixel-Sensors zugeschnitten, der eine sehr hohe Fokussierungsgenauigkeit verlangt.

MEHR ERFAHREN »

Farben / Bildeinstellungen

Dank neuentwickeltem Bildsensor und X-Prozessor 4 unterstützt die Kamera den von professionellen Fotografen gewünschten „16-Bit-RAW“-Modus. Darüber hinaus ist die GFX100 in der Lage, 16-Bit TIFF-Dateien direkt in der Kamera zu entwickeln. Aufgrund der extrem hohen Auflösung von über 100 Megapixeln und der umfangreichen Farb- und Tonwertwiedergabe bieten die RAW-Daten einen enormen Spielraum bei der Bildnachbearbeitung und erfüllen damit die hohen Anforderungen professioneller Fotografen.

MEHR ERFAHREN »

Video-Aufnahme

Der neuentwickelte Sensor der GFX100 unterstützt eine hohe Auslesegeschwindigkeit und ermöglicht in Kombination mit dem leistungsstarken X-Prozessor 4 die Aufzeichnung ultra-hochauflösender Videos in 4K30P (10bit 4:2:2 extern und 10bit 4:2:0 intern). Damit eröffnet die GFX100 neue zukunftsweisende Optionen für das Filmen auf einem großen Sensorformat.

MEHR ERFAHREN »

Scharfstellung / Serienbild

Die GFX100 ist das erste Modell im GFX System, das den für seine Präzision und seine Geschwindigkeit gelobten Phasendetektions-Autofokus der X-T3 und der X-T30 übernommen hat. Der Algorithmus nutzt 3,76 Millionen Phasendetektionspixel, die über den gesamten Sensor verteilt sind. Damit setzt die GFX100 beim Autofokus neue Maßstäbe unter den Digitalkameras mit einem großformatigen Sensor. Der Phasendetektions-AF unterstützt die AF-Modi „Einzelpunkt“, „Zone“ sowie „Weit / Verfolgung“. Der Leistungsvorteil macht sich vor allem bei der Verwendung von lichtstarken Festbrennweiten bemerkbar, die häufig mit schweren Fokus-Linsenelementen arbeiten. Hier gelingt es bis zu dreimal schneller scharfzustellen, als das ein konventionelles Kontrast-AF-System schaffen würde.

MEHR ERFAHREN »

Weitere Funktionen

Die GFX100 kann mit bis zu zwei NP-T125-Akkus gleichzeitig arbeiten und erreicht damit eine hohe Bildausbeute von bis zu 800 Aufnahmen (wenn ausschließlich das rückwärtige LC-Display verwendet wird). Über den eingebauten USB-C-Anschluss können entweder die Akkus geladen oder die Kamera im laufenden Betrieb mit Strom versorgt werden. Dadurch kann die Kamera unterwegs auch über einen externen Akku-Pack geladen werden. Mit Akku Packs lässt sich ebenso die Aufnahmedauer verlängern.

MEHR ERFAHREN »

Bemerkungen

*1 Die Diagonale des 43,8 mm x 32,9 mm großen Sensors ist ca. 55 mm lang.

*2 Mit dem FUJINON GF 63 mm F2.8 W WR. Messung gemäß CIPA-Standard.

Produktbezeichnung FUJIFILM GFX100
Pressemitteilung Anzeigen
Konformitätserklärung Anzeigen
Broschüre Anzeigen

RECENTLY VIEWED ITEMS