This website uses cookies. By using the site you are agreeing to our Privacy Policy.

Peter Bauza (Germany)

Peter Bauza ist ein deutscher Fotograf, der im Bereich Dokumentation und Reportage arbeitet. Er engagiert sich sehr stark für soziale und geopolitische Themen, insbesondere in den Bereichen Naturschutz, globale Gesundheit, Kulturverfall, Nachhaltigkeit und Umwelt. Seit mehr als 20 Jahren lebt er in Südamerika und Europa und reist auch regelmäßig nach Afrika. Peter Bauza ist Preisträger der internationalen Auszeichnung World Press Photo 2017 für zeitgenössische Geschichten, des POY Latam 2017 Preises im Bereich Alltagsleben sowie des Visa d’or 2016 Awards für Features. Darüber hinaus hat Peter Bauza zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen erhalten, unter anderem von American Photography, Hansel-Mieth, Latin American Fotografía, Los DIEZ by Epson, Px3 – Prix de la Photographie Paris, Days Japan, Moscow International Photo Awards (MIFA), und neben anderen internationalen Preisen den International Photo Award (IPA). Seine Arbeiten wurden in Museen, Galerien und Kulturräumen in Perpignan (Visa pour l’Image), Paris, Siena, Daejeon (Korea), Mailand, Quito, Moskau, Salta, Rio de Janeiro, Buenos Aires und im Museum of Latin American Art (MOLAA) in Long Beach, Kalifornien ausgestellt. Er wurde unter anderem in Aftenposten, The Guardian, The Washington Post, New York Magazine, GEO, LA NACION, Leica M Magazine, LFI, Marie Claire, Volkskrant, Stern, NZZ, doc! Magazine, Vrij, Days Japan, NYT Lens, Courrier international, Vanity Fair, VSD, Alma Magazine, Clarin, El Federal, Die Zeit, DOUBLETruck Magazine, DF (Duży) veröffentlicht. Er ist der Autor des mehrfach preisgekrönten Buchs „Copacabana Palace“ (Lucie, OneEyeland and FEP), über das Leben mit “sem teto, sem terra” (ohne Dach und Land) in Rio de Janeiro. Es stellt dar, was für die Öffentlichkeit normalerweise verborgen bleibt: Die Schattenseiten der milliardenschweren Ausgaben Brasiliens für globale Sportereignisse, die die Finanz- und Politikkrise sowie die Korruptionskrise.