Matthieu Rytz

Canada
PROFIL

Matthieu Rytz ist ein visueller Geschichtenerzähler und ein sozialer Unternehmer. Er absolvierte eine Ausbildung als visueller Anthropologe und gründete AnthropoGraphia, eine Organisation, die sich der Förderung des visuellen Geschichtenerzählens verschrieben hat. Matthieu ist außerdem Gründungspartner von Caravel.cc, einem Unternehmen für neue Medien mit Büros in Montreal und New York. Und Matthieu ist geschäftsführender Direktor von World Press Photo in Montreal.
Seine fotografische Arbeit konzentriert sich auf langfristige dokumentarische Projekte. Matthieu arbeitet zurzeit an abgelegenen Orten wie beispielsweise Panama, wo er über die kulturellen Veränderungen bei einer ethnischen Gruppe namens Kuna berichtet, die die Zerstörung ihres Lebensraums durch die globale Erderwärmung erleidet.
Matthieus Arbeiten wurden international ausgestellt und veröffentlicht. Er wurde 1980 in der Schweiz geboren und lebt jetzt in Montreal, Kanada

Kommentar

Zehn Jahre lang habe ich eine Spiegelreflexkamera verwendet. Ich kaufte meine erste Kamera, als ich 16 war, und es war eine Nikon FE. Seitdem habe ich alle möglichen Spiegelrelflexkameras verwendet.
Letztes Jahr kaufte ich eine FUJIFILM X100 und machte mich nach Panama auf, um an einer Geschichte zu arbeiten. Ich hatte meine Vollformat-Spiegelreflexkamera dabei. Nachdem ich eine Woche gearbeitet hatte, bemerkte ich, dass ich kein einziges Bild mit meiner Spiegelreflexkamera gemacht hatte. Als mir das bewusst wurde, verkaufte ich meine gesamte Spiegelreflexausstattung und besorgte mir die X-Pro1 mit drei Objektiven.
Die Bildqualität, die von den X-Systemen von Fuji geliefert wird, ist sehr hoch und erfüllt alle meine professionellen Ansprüche.
Selbstverständlich sind die FUJIFILM-Kameras nicht so leistungsfähig wie die modernen Spiegelreflexkameras. Nehmen Sie keine X-Pro1 mit zu den Olympischen Spielen oder der Fußballweltmeisterschaft, wenn Sie in hoher Geschwindigkeit mit 51 Brennpunkten und 10 Bildern pro Sekunde fotografieren möchten. Doch man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen - beim X-System dreht sich alles ums Fotografieren. Es ist ein System in seiner eigenen Liga zwischen den sehr teuren digitalen Messsucherkameras und modernen Spiegelreflexkameras.
Es ist eine ideale Kamera für dokumentarische Arbeit.

© FUJIFILM Corporation